Formteile/Spritzgussteile direkt vom Hersteller

Formteile, auch Spritzgussteile gennant, gibt es nicht einfach von der Stange. In der einen Anwendung fungieren sie als Puffer- oder Dämpfungselement, in der nächsten als Kabeltülle oder Faltenbalg und in wiederum anderen als Gehäuseteil oder Dichtelement. Dies zeigt: So unterschiedlich wie die möglichen Einsatzbereiche der Formteile bzw. Spritzgussteile, so individuell sind oft auch ihre einzuhaltenden Kriterien.

Weil Sie die zuverlässige Funktion und damit auch Prozesssicherheit oder Produktqualität gewährleisten möchten, legen Sie darauf Wert, dass schon im Vorfeld der Formteil-Herstellung alle Vorgaben bedacht werden, die eine Rolle spielen können. Mit der Kremer GmbH stellen Sie genau dies sicher: Wir beraten Sie sowohl in puncto Teilekonstruktion als auch bei der Wahl des richtigen Werkstoffs und des optimalen Werkzeugs

Mit der Kremer GmbH schnell und kostengünstig zu Ihrem Formteil

Bei Formteilen und Spritzgussteilen achten Sie auf ein bestmögliches Gleichgewicht von Preis und Qualität, erwarten aber auch fachliche Unterstützung von Seiten Ihres Formteil-Lieferanten. Viele andere Hersteller und Anbieter können Ihnen jedoch lediglich Spritzgussteile gemäß der Art Produktionsanlagen anbieten, die ihnen selbst zur Verfügung stehen. Dadurch ist die Palette an Optionen und Alternativen, aus denen Sie wählen könnten – auch kostenmäßig – stark eingeengt.

Da die Kremer GmbH auf ein breites Herstellernetzwerk zurückgreifen kann, sind wir völlig unabhängig von bestimmten Formteil-Herstellungsverfahren und Beschaffungsquellen: Wir vergleichen für Sie die Wirtschaftlichkeit aller Fertigungsmöglichkeiten, bringen die Produktspezialisierung unserer Partnerunternehmen ein und suchen davon die beste Option für Sie aus. Wo es die Umstände erlauben, kommen beispielsweise auch Aluminium-Werkzeuge anstatt Stahlwerkzeuge zum Einsatz.

So bieten wir Ihnen sowohl höchstmögliche Flexibilität bei der Fertigung als auch einen klaren Kostenvorteil, mit dem Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Form- und Spritzgussteile und Baugruppen verbessern. Sie erhalten mit der Kremer GmbH Spritzgussteile, deren Preis und Qualität in optimalem Verhältnis zueinander stehen – ganz gleich ob Sie große Serien, mittlere Stückzahlen, kleinere Mengen oder gar nur ein einzeln gefertigtes Spritzgussteil benötigen.

Möchten Sie Ihr Formteil bzw. Spritzgussteil schon vor dem eigentlichen Produktionsbeginn in den Händen halten und begutachten? Dann fertigen wir gerne per Rapid Prototyping mithilfe unseres eigenen 3D-Druckers im Hause einen endproduktnahen Prototypen aus silikonähnlichen Werkstoffen in Shore 35 und 65 nach Ihren CAD-Daten für Sie an. Auf diese Weise lassen sich Konstruktion und Zusammenbau sowie die Anforderungen an die Produktfunktionalität überprüfen und anpassen sowie Verbesserungspotenziale oder etwaige Fehler aufdecken, noch bevor das Werkzeug für Ihr Formteil oder Spritzgussteil hergestellt wird. So gelangen Sie schneller und letztlich auch kostengünstiger zur Serienreife.

Natürlich erwarten Sie von Ihrem Formteil- und Spritzgussteil-Lieferanten ebenso, dass er Ihre Spezifikationen voll und ganz einhält und Sie mit seinem Know-how dabei unterstützt. Werden bestimmte Anforderungen hinsichtlich Gratfreiheit gefordert? Benötigen Sie ein Formteil oder Spritzgussteil für den Automotive-Bereich, das deshalb staubfrei geliefert werden muss? Oder wird es in der Elektroindustrie eingesetzt und sollte daher in ESD-Verpackungen geliefert werden, um es vor elektrostatischer Aufladung zu schützen? Weil die Kremer GmbH seit über 50 Jahren Spritzgussteile für Kunden aus allen erdenklichen Branchen liefert, wissen wir genau, auf welche Punkte es vor, während und nach der Herstellung ankommt und unterstützen Sie gern in all diesen Fragen.

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne direkt:

Jürgen Franz

   +49 6053 6161-30

  Mail an Jürgen Franz

Werner Lehmann

   +49 6053 6161-31

  Mail an Werner Lehmann

Erfahrungen & Bewertungen zu Kremer GmbH

Ein- und Zwei-Komponenten-Formteile von Kremer

Je nach Ausführung können mit der Ein- oder Zweikomponenten-Technik, sogenannte 2K-Spritzgussteile, hergestellt werden. Abhängig vom verwendeten Kunststoff unterscheidet man bei den Ein-Komponenten-Maschinen zwischen

  • dem Duroplast-,
  • dem Thermoplast- und dem
  • Elastomer-Spritzgießverfahren,

deren Produktionsabläufe einander ähneln. Mit der 2K-Technik hingegen erhalten Sie bei Kremer Form- und Spritzgussteile aus mehreren Kunststoffarten oder in mehrfarbiger Ausführung. Dabei werden verschiedene Werkstoffe während der Produktion miteinander verbunden, ohne dass Übergangsstellen entstehen. Es entfallen Montage und Nachbearbeitung beim Werkstück, was sich für Sie kostensenkend auf den Herstellungsprozess auswirkt.

Für die Herstellung unserer Gummiformteile verwenden wir unter anderem EPDM, NBR, CR, HNBR, FPMFKM (Viton ®) oder Silikon (LSR / HTV). Die gängigsten Kunststoffe, wie PE, PA, PVC, ABS, PU sowie glasfaserverstärkte Kunststoffe setzen wir hingegen zur Produktion unserer Kunststoff-Formteile ein. Unter den Werkstoffen für unsere TPE-Formteile befinden sich beispielsweise markengeschützte thermoplastische Elastomertypen von Santoprene®, Evoprene® und Laprene®.

So ist der Ablauf: In drei Schritten zum Formteil

Schritt 1: Sie senden uns Ihre Anfrage mit möglichst vielen Details zum gewünschten Formteil: In welchen Umwelt- und Witterungsbedingungen wird  das Formteil eingesetzt? Welche Einsatzkriterien spielen eine Rolle? Ist eine Beständigkeit gegen bestimmte Medien, wie zum Beispiel Öl, Wasser etc. gefordert? Um uns ein Bild von der Konstruktion sowie des Volumens Ihres Formteils zu machen, benötigen wir außerdem idealerweise CAD-Daten sowie auch eine Zeichnung, um die Einbautoleranzen ermitteln zu können.

 

Schritt 2: Basierend auf Ihren Angaben beraten wir Sie hinsichtlich weiterer Optionen, zum Beispiel des besten Herstellungsverfahrens, ob ein Einfach- oder Mehrfachwerkzeug aus Aluminium beziehungsweise Stahl sinnvoller ist und natürlich, welcher Werkstoff zu den Einsatzkriterien passt. Möglicherweise kann Ihr Spritzgussteil in puncto Konstruktion, Gratbildung, Toleranzen usw. noch optimiert werden. Auch dabei unterstützen wir Sie und geben Ihnen gern Verbesserungshinweise und -vorschläge.

Schritt 3: Anhand der Daten, Spezifikationen und Details zu Ihrem Formteil ermitteln wir die Werkzeugkosten sowie den Teilepreis, sodass Sie in kürzester Zeit ein Angebot von uns erhalten. Anschließend kann die Produktion Ihrer Formteile schon beginnen.

Bei der Herstellung von Elastomerprodukten sind unterschiedliche Toleranzen zu berücksichtigen. Unsere Toleranztabellen geben einen guten Überblick.